Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Artikel 1. Über uns

Diese Geschäftsbedigungen gelten für die kommerzielle Website www.manucurist.com, die von dem Unternehmen Manucurist mit einem Grundkapital von 156.450,00 € und Geschäftssitz in 19 rue d‘Enghien 75010 Paris, eingetragen im Handelsregister von PARIS unter der Nummer 813.646.429 (nachfolgend der „Verkäufer“), das Produkte an Verbraucher und Käufer (nachfolgend der „Kunde“) vermarktet. 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie, dass Sie diese Bedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben.

Die Rufnummer des Kundenservice von Manucurist lautet: +33 (0)143 133 350

Datum der letzten Änderung der AGB: Oktober 2019

Artikel 2: Gegenstand

Diese Geschäftsbedingungen haben zum Ziel, die vertraglichen Beziehungen zwischen Manucurist und dem Käufer sowie die anwendbaren Bedingungen für alle über die Website www.manucurist.com getätigten Käufe festzulegen.

Der Kauf eines Produktes auf dieser Website setzt die vorbehaltlose Annahme dieser Geschäftsbedingungen durch den Käufer voraus, deren Kenntnisnahme der Käufer vor seiner Bestellung anerkennt.

Vor jeder Geschäftsabwicklung erklärt der Käufer, dass der Kauf der Produkte auf der Website www.manucurist.com nicht mit seiner beruflichen Tätigkeit zusammenhängt und sich auf einen rein privaten Gebrauch beschränkt, und dass er über die volle Geschäftsfähigkeit verfügt, um sich entsprechend diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verpflichen.

Das Unternehmen Manucurist behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, um sie neuen Richtlinien anzupassen oder um die Nutzung der Website zu verbessern. Infolgedessen sind die zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer gültigen Bedingungen anwendbar.

Begriffsbestimmungen:

  • Nutzer“ bezeichnet eine juristische oder natürliche Person, die die Website nutzt.
  • Käufer“ bezeichnet den Verbraucher, der eines der auf der Website angebotenen Produkte bestellt hat;
  • Bestellung“ bezeichnet jede Bestellung, die der Nutzer auf der Website tätigt, nachdem er sich zu diesem Zweck dort angemeldet hat;
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen oder AGB“ bezeichnet diese allgemeinen Bedingungen und Online-Geschäftsbedingungen;
  • Produkte“ bezeichnet materielle Güter, die auf dieser Website zum Kauf angeboten werden und erworben werden können;
  • Website“ bezeichnet die Internetseite www.manucurist.com;
  • Unternehmen“ bezeichnet die Firma Manucurist, die unter Artikel 1 dieser AGB ausführlich beschrieben wird.

Artikel 3. Produkte

Die angebotenen Produkte sind die auf der Website aufgeführten Produkte, im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, das angebotene Produktsortiment jederzeit zu ändern. Jedes Produkt wird auf der Website mit einer Beschreibung seiner wichtigsten Eigenschaften (Inhalt, Verwendung, Zusammensetzung) präsentiert. Die Fotos sind so originalgetreu wie möglich, jedoch keinesfalls bindend für den Verkäufer. Der Verkauf der auf der Website www.manucurist.com präsentierten Produkte ist für alle Käufer bestimmt, die in Staaten wohnen, in denen die Einfuhr dieser Produkte uneingeschränkt zulässig ist.

Artikel 4. Preise und MwSt.

Es gelten die Produktpreise, die am Tag des Besuchs durch den Kunden auf der Website stehen. Die Produktpreise sind in Euro angegeben und verstehen sich einschließlich MwSt. und zuzüglich Versandgebühren, die zu Lasten des Käufers gehen, vorbehaltlich besonderer Angaben oder Bedingungen. Für die Länder der Europäischen Gemeinschaft wird der aktuell gültige Mehrwertsteuersatz berechnet. Die anderen Ländern sind von der Mehrwertsteuer ausgenommen, sie zahlen ihre Abgaben bei der Einfuhr in ihr Staatsgebiet. Die Berechnung der Steuern erfolgt durch ein vollständig automatisiertes System.

Artikel 5. Bestellvorgang

Der Nutzer führt seine Bestellung mit den folgenden sechs Schritten durch:

  • Schritt 1. Erstellung eines Kundenkontos oder Anmeldung mit Nutzerkennung und verbundenem Passwort.
  • Schritt 2. Hinzufügen des oder der gewählten Produkte zum Warenkorb. Der Warenkorb ist jederzeit zugänglich, er kann geändert oder bestätigt werden.
  • Schritt 3. Bestätigen des Warenkorbs nach Überprüfung des Inhalts
  • Schritt 4. Aufrufen des Kundenkontos zum Vervollständigen und Bestätigen der Lieferanschrift. Falls der Kunde noch kein Konto besitzt, muss er ein Kundenkonto erstellen und die erforderlichen Angaben zu seiner Identität machen.
  • Schritt 5. Ausdrückliche Annahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website auf der Seite Bestellzusammenfassung.
  • Schritt 6. Der Kunde wird auf die Seite für gesicherte Online-Zahlung weitergeleitet, um seine Bezahlung zu bestätigen. Die endgültige Zustimmung des Kunden erfolgt also mit der Validierung seiner Bankverbindung (Bankkarte, Ablaufdatum, CVC-Code). Die Aufgabe einer Bestellung durch den Kunden setzt seine volle und uneingeschränkte Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus.

Bestellbestätigung:
Sobald die Bestellung übermittelt wurde, erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail mit der Registrierung Ihrer Bestellung, der Beschreibung der bestellten Artikel, Ihren personenbezogenen Daten einschließlich Lieferanschrift und Lieferart. Keine Zahlung per Nachnahme oder per Postanweisung.

Bestellverfolgung:
Um den Verlauf Ihrer Auftragsabwicklung zu verfolgen, melden Sie sich bei Ihrem Kundenkonto im Online-Katalog an. Nun können Sie Ihren Bestellstatus abrufen.

  • „Zahlung angenommen“: Ihre Bestellung wurde auf unserem Server registriert, jedoch noch nicht bearbeitet.
  • „In Bearbeitung“: Ihre Bestellung wird in unserer Geschäftsstelle bearbeitet.
  • „An die Post übergeben“: Ihre Bestellung wurde vom Postdienst oder Chronopost übernommen.

Archivierung der Bestellungen:
Der Warenkorb des Kunden wird archiviert und für einen Zeitraum von 30 Tagen für eine weiter Bestellung gespeichert, und dies selbst im Falle einer Unterbrechung der Internetverbindung. Die Bestelldaten werden gemäß Artikel L.134-2 des frz. Verbrauchergesetzbuches für einen Zeitraum von zehn Jahren auf einem gesicherten Server archiviert. Kreditkartennummern werden jedoch grundsätzlich nicht gespeichert. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass die Bestellbestätigung als Nachweis für das entstandene Vertragsverhältnis zwischen den Parteien gilt.

Artikel 6. Gesicherte Zahlung

MANUCURIST hat für die in seinem E-Shop www.manucurist.com getätigten Bestellungen ein gesichertes Zahlungssystem eingerichtet.

Für die Bezahlung der Bestellung stehen dem Kunden verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung:

  • Per Bankkarte:
    Visa, Master Card. Alle Kreditkartennummern werden bei der Bestellung von einer Software im 128-Bit-Verfahren verschlüsselt. Bestellungen mit einer Lieferadresse außerhalb Kontinentalfrankreichs können ausschließlich per Bankkarte bezahlt werden. Gesicherte Zahlung.
  • Per PayPal:
    Ihre Zahlungen werden direkt über die verschlüsselten Seiten der PayPal-Website mit dem SSL-Protokoll (Secure Socket Layer) abgewickelt. www.manucurist.com hat keinerlei Zugang zu Ihren Bankdaten.

Artikel 7. Lieferfrist und Versandkosten

Der Kunde wird per E-Mail über die Übernahme des Pakets mit seiner Sendungsverfolgungsnummer benachrichtigt. Die Versandkosten werden am Ende Ihrer Bestellung automatisch entsprechend dem Lieferort berechnet.

  • Lieferung nach FRANKREICH, MONACO:
    • Standardlieferung - 6,40 €
      Colissimo innerhalb 4 bis 6 Werktagen. Kostenlose Lieferung ab 39 € Einkaufswert
    • Chronopost 24h - 12,40 €
      Bestellungen, die bis 11.00 (elf) Uhr aufgegeben werden, werden am selben Tag bearbeitet und von Chronopost versendet, um bis 13.00 Uhr des Folgetages (außer Samstag, Sonntag und Feiertage) geliefert zu werden. Für Bestellungen, die nach 11.00 Uhr bestätigt werden, erfolgt der Versand am nächsten Tag, um innerhalb 24 Stunden geliefert zu werden.
  • Lieferung in französische Überseegebiete:
    • Standardlieferung - 25 €
      Colissimo innerhalb 5 bis 10 Werktagen. Kostenlose Lieferung ab 79 € Einkaufswert
  • Lieferung nach EUROPA:
    • Standardlieferung - 6,40 €
      
Lieferung innerhalb 6 bis 8 Werktagen. Kostenlose Lieferung ab 79 € Einkaufswert
  • Lieferung SCHWEIZ / BULGARIEN / MALTA / KROATIEN / KROATIEN / NORWEGEN / RUMÄNIEN:
    • Standardlieferung - 9 € 
      Lieferung innerhalb 6 bis 8 Werktagen. Kostenlose Lieferung ab 79 € Einkaufswert
  • Lieferung in ANDERE LÄNDER:
    • Standardlieferung - 25 €
      Lieferung innerhalb 6 bis 10 Werktagen. Kostenlose Lieferung ab 79 € Einkaufswer

Artikel 8. Eigentumsvorbehalt

Das Unternehmen Manucurist behält sich das volle und uneingeschränkte Eigentum der verkauften Produkte bis zum Eingang des vollständigen Kaufpreises einschließlich Kosten und Steuern vor.

Artikel 9. Anomalie bei der Lieferung

Bei der Lieferung muss der Kunde die Konformität und den Zustand seiner Bestellung überprüfen und gegebenenfalls zweckdienliche Vorbehalte bezüglich sichtbarer Mängel (Produkt fehlt, Paket beschädigt) äußern.

Der Transport der Ware unterliegt der Verantwortung des Kunden. Es obliegt ihm daher, die Annahme eines Pakets zu verweigern, das Mängel aufweist oder dessen äußeres Aussehen eine Beschädigung bzw. einen Diebstahl der Ware oder Teilen davon vermuten lässt. Der Kunde muss den Schaden innerhalb 48 Stunden dem Spediteur oder dem Kundenservice melden. Dem Entschädigungsantrag müssen Fotos des Paketkartons sowie das bzw. die beschädigten Produkte beigelegt werden.

Im Falle einer Warenretoure infolge einer Annahmeverweigerung eines beschädigten Pakets durch die Post wird die Bestellung dem Kunden kostenlos und in gutem Zustand erneut geliefert.

Der Kunde muss eventuelle Fehler, Mängel oder Defekte an den gelieferten Artikeln innerhalb 48 Stunden nach deren Erhalt per E-Mail oder anderer schriftlicher Form melden. Der Telefonservice +33 (0)143 133 350 bearbeitet keine logistischen Probleme. Sie müssen Ihre E-Mail an hello@manucurist.com unter Angabe des Gegenstands Ihrer Beanstandung und Ihrer Internet-Bestellnummer senden.

Im Falle einer Rücksendung aufgrund von Abwesenheit oder Nichtabholung beim Postamt innerhalb von 15 Tagen wird das Paket entweder gegen eine Pauschalgebühr von 10 € erneut versandt oder rückerstattet.

Artikel 10. Widerruf

Der Käufer verfügt gemäß Artikel L121-20 des frz. Verbrauchergesetzes über eine Frist von vierzehn Werktagen ab Lieferung seiner Bestellung, um sein Widerrufsrecht auszuüben und das Produkt kostenlos, mit Ausnahme der Rücksendekosten, an den Verkäufer zum Umtausch oder zur Rückerstattung zurückzusenden.

Für die Rücksendung oder den Umtausch eines Produkts müssen Sie zunächst den Kundenservice über die gewünschte Rücksendung oder den Umtausch informieren, bevor Sie das Paket zu Ihren Kosten zurücksenden.

Ein Umtausch kann nur vorgenommen werden, wenn das Produkt nie geöffnet oder benutzt wurde, in einwandfreiem Zustand befindlich, so wie Sie es erhalten haben.

Die Artikel müssen in ihrer Originalverpackung mit entsprechenden Belegdokumenten zurückgesendet werden. Unvollständige, beschädigte oder verschmutzte Artikel werden nicht zurückgenommen, sondern auf Kosten des Kunden erneut gesendet.

Sind die Artikel einer Rücksendung konform, werden alle Kosten erstattet, mit Ausnahme der vom Verbraucher gewählten zusätzlichen Versandkosten.

Ihrer Sendung muss Folgendes beiliegen:

  • die Kopie der Rechnung,
  • der mangelhafte Artikel in ordnungsgemäßer Verpackung,
  • der ordnungsgemäß ausgefüllte und unterzeichnete Retourenschein.

Bei einem Umtausch:
Der Umtausch von im Online-Shop bestellten Produkten kann weder in einem Institut noch in einer anderen Verkaufsstelle der Marke MANUCURIST erfolgen.

Die Produkte zur Rücksendung oder zum Umtausch sind an folgende Anschrift zu senden:

Manucurist 1 er étage
19 rue d’Enghien
75010 Paris - Frankreich

Rückerstattung:

a. Der Kunde hat seine Bestellung bereits erhalten:
Im Falle eines Widerrufs erstattet MANUCURIST innerhalb von 8 Tagen ab dem Widerrufsdatum des Kunden die eingegangenen Zahlungen in Verbindung mit der Bestellung, einschließlich der von Manucurist angebotenen Versandkosten, ohne Kostenzuschlag zurück. MANUCURIST behält sich jedoch das Recht vor, die Rückerstattung bis zum Eingang der vom Kunden und auf seine Kosten zurückgesendeten Produkte aufzuschieben. Die Rückerstattung erfolgt per Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden, welches mit der Bankkarte verbunden ist, das zur Bezahlung der Bestellung gedient hat. Falls der Kunde per PAYPAL bezahlt hat, erfolgt die Rückerstattung auf das PAYPAL-Konto.

b. Die Bestellung wurde noch nicht versendet:
Im Falle eines Widerrufs erstattet MANUCURIST unverzüglich und spätestens nach 8 Tagen ab dem Widerrufsdatum des Kunden die eingegangenen Zahlungen in Verbindung mit der Bestellung zurück. Falls nur ein Teil der bestellten Produkte zurückgesendet wird oder ein Fehler in der Lieferadresse vonseiten des Kunden vorliegt, werden die ursprünglichen Versandkosten nicht erstattet.

c. Im Fall von Sonderangeboten:
In manchen Fällen kann der Kunde von einem bedingten Sonderangebot oder einer kostenlosen Lieferung auf der Website profitieren, wodurch er eine Ermäßigung erhält. Falls der Kunde nur einen Teil der Artikel zurücksendet, die es ihm ermöglicht haben, von dem Sonderangebot zu profitieren, erfolgt die Rückerstattung in Höhe des Kaufpreises des zurückgesendeten Produkts abzüglich der ursprünglich gewährten Ermäßigung, auf die der Kunde keinen Anspruch mehr hat.
In ähnlicher Weise kann der Kunde beim Kauf eines oder meherer Produkte von einem Geschenk profitieren. Falls der Kunde das betreffende Produkt oder Teile dieser Produkte zurücksendet, muss er ebenfalls das erhaltene Geschenk zurückgeben.

Artikel 11. Gewährleistung

Im Einklang mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen über die Gewährleistung hinsichtlich verdeckter Mängel (siehe Anhang dieser Bedingungen, hier klicken) ANGABEN ERFORDERLICH. Im Falle der Nichtkonformität eines verkauften Produkts kann dieses an das Unternehmen Manucurist zurückgesendet werden, welches die Ware zurücknimmt und innerhalb von zwei Jahren nach Erhalt der Ware umtauscht oder erstattet. Das Unternehmen erstattet ebenfalls die gesamten Rücksendekosten gegen einfache Vorlage von Belegen.

Alle Reklamationen sowie Anträge auf Umtausch oder Rückerstattung sind auf dem Postweg an folgende Adresse zu senden: Manucurist 19 rue d'Enghien 75010, Frankreich, oder telefonisch an den Kundenservice: +33 (0)143 133 350

Der Käufer kann sich auf die Gewährleistung gegen verdeckte Mängel der verkauften Sache im Sinne des Artikels 1641 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches berufen. In diesem Fall kann der Käufer gemäß Artikel 1644 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches entweder die Auflösung des Kaufvertrags oder eine Preisminderung fordern.

Die Rückerstattung von als vertragswidrig oder mangelhalft erachteten Produkten erfolgt so schnell wie möglich und binnen vierzehn (14) Tage nach der Feststellung der Vertragswidrigkeit oder des verdeckten Mangels durch den Verkäufer. Die Rückerstattung erfolgt per Gutschrift auf das Bankkonto oder das PayPal-Konto des Kunden.

Der Verkäufer ist nicht haftbar im Falle der Nichtbeachtung der Gesetzgebung des Lieferlandes der Produkte, deren Überprüfung dem Kunden obliegt, sowie bei unsachgemäßer Verwendung, Fahrlässigkeit oder mangelnder Wartung durch den Kunden, im Falle von normaler Abnutzung des Produkts, Unfall oder höherer Gewalt.

Die Gewährleistung des Verkäufers beschränkt sich in jedem Fall auf den Ersatz oder die Rückerstattung der vertragswidrigen oder mangelhaften Produkte.
Der Ersatz der Produkte verlängert nicht die Dauer der Gewährleistungspflicht.

Veränderte, ausgebesserte oder vom Käufer integrierte oder hinzugefügte Produkte sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf sichtbare Mängel. Die Gewährleistung deckt keine Produktschäden, die während des Transports oder aufgrund unsachgemäßer Verwendung entstehen.


Verfahren zur Ausübung des Gewährleistungsrechts:
Im Rahmen der Gewährleistung hat der Käufer folgende Ansprüche:

  • Er verfügt über eine Frist von zwei Jahren ab Lieferung der Ware, um sein Recht auszuüben;
  • Er hat die Wahl zwischen Instandsetzung oder Ersatz der Ware, unter Vorbehalt der in Artikel L217-9 des frz. Verbrauchergesetzes vorgesehenen Kostenbedingungen;
  • Er ist in den ersten sechs Monaten nach Lieferung der Ware von der Nachweispflicht des Bestehens einer Vertragswidrigkeit der Ware befreit. Bei Käufen nach dem 18. März 2016 verlängert sich diese Frist auf vierundzwanzwig Monate, außer für Waren aus zweiter Hand.

Die gesetzliche Gewährleistung gilt unabhängig von einer eventuell auf das Produkt anwendbaren kommerziellen Garantie. Der Kunde kann beschließen, seine Gewährleistungsrechte in Übereinstimmung mit Artikel 1641 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches auszuüben. In diesem Fall kann der Käufer gemäß Artikel 1644 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches entweder die Auflösung des Kaufvertrags oder eine Preisminderung fordern.

 

Artikel 12. Haftung

Im Rahmen des Fernabsatzes trägt das Unternehmen Manucurist lediglich eine Mittelverpflichtung. Seine Haftbarkeit erstreckt sich nicht auf Schäden, die durch die Benutzung des Internetnetzes verursacht werden, wie Datenverlust, Eindringen, Viren, Funktionsunterbrechung oder sonstige unbeabsichtigte Störungen.

Artikel 13. Geistiges Eigentum

Alle Elemente der Website sind und bleiben das ausschließliche geistige Eigentum des Unternehmens Manucurist. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Elemente der Website oder Teile davon, sei es in Form von Fotos, Logos, Bildern oder Text, zu vervielfältigen, zu verwerten oder zu irgendeinem Zweck zu verwenden.

Artikel 14. Personenbezogene Daten

Das Unternehmen Manucurist verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der vom Käufer zum Zweck der Nutzung bestimmter Dienste übermittelten Daten zu schützen. Alle ihn betreffenden Daten unterliegen den Bestimmungen des frz. Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 und der Europäischen Verordnung 2016/679. In diesem Sinne verfügt der Internetbenutzer über das Recht auf Zugriff, Änderung und Löschung der ihn betreffenden Daten. Dazu kann er jederzeit einen Antrag per E-Mail an folgende Adresse senden: hello@manucurist.com.

Artikel 15. Anwendbares Recht

Diese Geschäftsbedingungen für Fernabsatz unterliegen französischer Gesetzgebung.

Anhang

Bestimmungen zur gesetzlichen Gewährleistung
Artikel L. 211-5 des französischen Verbrauchergesetzes: „Die Ware ist vertragsgemäß, wenn sie:
1/ für den normalerweise von einer ähnlichen Ware erwarteten Gebrauch geeignet ist und gegebenenfalls - der vom Verkäufer gemachten Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die dieser dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat; - die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer zu Recht aufgrund der öffentlichen Angaben durch den Verkäufer, den Hersteller oder seinen Vertreter, insbesondere in der Werbeung oder bei der Kennzeichnung, erwarten kann;
2/ oder die zwischen den Vertragsparteien einvernehmlich vereinbarten Merkmale aufweist, oder sich für einen vom Käufer gewünschten besonderen Verwendungszweck eignet, der dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von ihm akzeptiert wurde.“

Artikel L. 217-4 des französischen Verbrauchergesetzes: „Der Verkäufer ist zur vertragskonformen Lieferung einer Ware verpflichtet und haftet für alle bei der Lieferung bestehenden Mängel.
Er haftet auch für Mängel, die auf die Verpackung, die Montageanweisungen oder die Installation zurückzuführen sind, wenn diese ihm laut Vertrag übertragen oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurden.

Artikel L. 217-9 des französischen Verbrauchergesetzes: Bei einem Konformitätsmangel hat der Käufer die Wahl zwischen Instandsetzung oder Ersatz der Ware. 
Der Verkäufer kann jedoch von der Wahl des Käufers abweichen, wenn diese Wahl im Vergleich zur anderen Option mit offensichtlich unverhältnismäßigen Kosten in Anbetracht des Warenwertes oder der Schwere der Vertragswidrigkeit verbunden ist. In diesem Fall ist der Verkäufer verpflichtet, sofern dies nicht unmöglich ist, das vom Käufer nicht gewählte Verfahren anzuwenden.“

Artikel L. 217-12 des französischen Verbrauchergesetzes: „Die Gewährleistungsanspruch wegen Vertragswidrigkeit verjährt zwei Jahre nach Lieferung der Ware.“

Artikel L. 217-16 des französischen Verbrauchergesetzes: „Wenn der Käufer während der Laufzeit der kommerziellen Garantie, die ihm beim Erwerb oder bei der Reparatur einer beweglichen Sache gewährt wurde, den Verkäufer um eine Instandsetzung im Rahmen dieser Garantie bittet, verlängert sich die verbleibende Restlaufzeit der Garantie um die Zeitspanne, in der die Ware aufgrund der Instandsetzung nicht genutzt werden kann, wenn diese mindestens sieben Tage beträgt. Diese Zeitspanne beginnt am Tag der Instandsetzungsanfrage durch den Käufer oder der Bereitstellung der betroffenen Ware zur Reparatur, wenn diese Bereitstellung nach der Instandsetzungsanfrage erfolgt.“

Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches: „Der Verkäufer ist zur Gewährleistung für verdeckte Mängel des Kaufgegenstands verpflichet, welche ihn für seinen bestimmungsmäßigen Gebrauch untauglich machen oder diesen Gebrauch derart einschränken, dass der Käufer ihn nicht hätte oder nur zu einem minderen Preis erworben hätte, wenn er die Mängel gekannt hätte.“

Artikel 1643 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches: „Er haftet für verdeckte Mängel, selbst wenn er sie nicht kannte, es sei denn, er hat vertraglich festgelegt, dass er zu keinerlei Gewährleistung verpflichtet ist.“

Artikel 1644 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches: „Im Fall von Artikel 1641 und 1643 hat der Käufer die Wahl, die Sache zurückzugeben und sich den Kaufpreis erstatten zu lassen, oder die Sache zu behalten und sich einen Teil des Kaufpreises, der sachverständlich ermittelt wird, erstatten zu lassen.“

Artikel 1648, Abs. 1 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches: „Eine Gewährleistungsklage durch den Käufer muss innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt, an dem der Mangel entdeckt wurde, erhoben werden.

Télécharger le bon de retour